Zur Ausgabe
Artikel 51 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

MITTWOCH, 19.Februar

aus DER SPIEGEL 8/1997

14.05 - 15.05 UHR PRO SIEBEN

Arabella Kiesbauer

»Schafft die Haustiere ab«. Keine Macht den Doggen.

20.15 - 22.30 UHR ARD

Fußball

Viertelfinale im DFB-Pokal: Karlsruhe gegen Bayern.

20.15 - 22.20 UHR PRO SIEBEN

Der Mann im Hintergrund

Der New Yorker Polizist Mike Keegan (Tom Berenger) bewacht die reiche Claire (Mimi Rogers), die Augenzeugin eines Mordes wurde. Mike verliebt sich in Claire, setzt Beruf, Familienglück und das Leben seiner Klientin aufs Spiel. Die Polizistenfrau kämpft um ihren Mann, und ein psychopathischer Killer schleicht mit einem Messer durch die Gegend. Ridley Scotts designsüchtiger Thriller (USA 1987) ordnet die meisten Personen der Architektur und der Mode unter, nur der betrogenen Ehefrau dient sein ganzes Mitgefühl.

23.00 - 0.30 UHR ARD

Landgang für Ringo

Marine-Zeitsoldat Ringo (Benno Fürmann) verlängert unerlaubt seinen Landgang, als er hört, seine Freundin Tülay (Jale Arikan) gehe mit dem Makler Eggers (Oliver Stokowski) fremd. Tatsächlich erwischt er die beiden - und nur Tülays Bruder Yusuf (Birol Uenel) kann verhindern, daß es zu tödlichen Handgreiflichkeiten kommt. Während ihn die Feldjäger suchen, deckt Ringo einen Sumpf aus Korruption und Schiebereien auf, in dem neben Eggers auch Tülays und Yusufs Onkel (Juraj Kukura) steckt. Die TV-Arbeit von Lars Becker, der mit Kino-Stücken wie »Schattenboxer« und »Bunte Hunde« erfolgreich war, möchte vom Pathos eines Film noir in den Einöden einer Hamburger Vorstadt zehren. Doch leider ist die Handlung wirr, die Kunst der Schauspieler beschränkt, und die Spannungsmomente wirken aufgesetzt.

Zur Ausgabe
Artikel 51 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel