Zur Ausgabe
Artikel 97 / 111

MITTWOCH

8.55 - 13.00 Uhr. 3Sat. 16. Ingeborg-Bachmann-Preis
aus DER SPIEGEL 26/1992

Drei Tage lang läßt uns der Mainzer Kulturkanal wieder daran teilhaben, wie 11 Kritiker live die Arbeit von 22 Autoren aus Österreich, der Schweiz und Deutschland beurteilen. Und die Kritiker werden dann vom neuen Moderator Wolfgang Herles benotet.

20.15 - 21.39 Uhr. ARD.

Einer stirbt bestimmt

. . . und sei es vor Langeweile, denn die ARD droht ein Krimi-Sommertheater in 13 Folgen an. Den Auftakt bildet ein Fernsehfilm von Hans Kelch und Rainer Bär, in dem ein Hellseher über einen privaten Stadt-Sender ankündigt, daß einer von drei genannten Bewohnern schon bald sterben werde - und die drei Todeskandidaten spielen Schwarzer Peter. In den Hauptrollen: Peter Sattmann, Flavio Bucci und Elisabeth Wiedemann.

21.55 - 22.25 Uhr. Sat 1.

Akut

Geplant: Paragraph 218 - der erbitterte Streit um das Abtreibungsgesetz / Einsatz in Sarajevo - ein bosnischer Milizenführer bei der Arbeit.

23.35 - 1.05 Uhr. ARD.

Eine Frau namens Lola

Regisseurin MarIa Novaro entsagt dem sonst vom mexikanischen Kino gepflegten Klischee von der Frau als Madonna oder Hure. Ihr Film aus dem Jahr 1989 ist Auftakt einer Reihe anspruchsvoller mexikanischer Filme. Leticia Huijara spielt eine junge Mutter, die sich, vom Freund verlassen, nach einem Erdbeben als Straßenhändlerin durchschlägt.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 97 / 111
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.