Zur Ausgabe
Artikel 82 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Mode-Chronik von Karl Lagerfeld

*
aus DER SPIEGEL 46/1986

Der deutsch-französische Star Stylist Karl Lagerfeld ist nun auch in der Kunstbuch-Welt vertreten. Die Italienerin Anna Piaggi, eine langjahrige Freundin des Meisters, veröffentlichte in einem Mode-Tagebuch Zeichnungen, die er von ihr in den modisch wilden siebziger Jahren machte ("Creationen mit Anna Piaggi«, Verlag W. Kohlhammer, 148 Mark). Die pummelige, grauhaarige Anna sammelt seit langem auf Flohmärkten und Auktionen Designer-Kleider aus früheren Jahrzehnten und putzt sich damit auch im Alltag in kühnen Kombinationen. Viele dieser oft skurrilen Verkleidungen hat Lagerfeld in Skizzen mit Buntstift, Tusche oder Maskara festgehalten: Anna in Karls Pariser Küche Salat waschend - in einer Corsage, die Sonia Delaunay für das russische Ballett »Kleopatra« entwarf: Anna bei Paloma Picassos standesamtlicher Trauung, in einem silbergrauen Kostüm aus einem Visconti-Film: Anna in einem Morgenrock von Josephine Baker oder in einer Kriegertunika aus dem afrikanischen Benin mit Affenschädeln und Adlerklauen am Gürtel. Zweifellos ließ sich der Modemacher, der stark aus der Vergangenheit schöpft, lange Zeit von Annas Aufputz inspirieren. Mittlerweile begleiten Karl Lagerfeld neue Musen: das schlaksige Chanel-Model Ines de La Fressange (1,81 Meter) und die Prinzessin Caroline vom Fürstentum Monaco.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 82 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.