Zur Ausgabe
Artikel 49 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

MONTAG 20.5.

aus DER SPIEGEL 21/1996

15.00 - 16.00 Uhr RTL

___Ilona Christen ___Thema: »Exhibitionisten« - oder warum den Talkshows die Gäste niemals ausgehen.

___16.00 - 17.00 Uhr RTL

___Hans Meiser ___Thema: »Ein erotisches Signal - Haare«. Wenn der Fön bläst, freut sich der Lockenstab. Echt haarig.

___20.45 - 22.25 Uhr Arte

___Liebes Tagebuch ___Der Film (Frankreich/Italien 1993, TV-Premiere) des italienischen Kino-Einzelgängers Nanni Moretti, 42, erzählt mit leichter Anmut von Alltäglichkeiten, von Irrfahrten, mal von Arzt zu Arzt, mal von einer Äolischen Insel zur nächsten oder von ziellosen Ausflügen auf der Vespa durch Roms Randviertel im August, wenn sie fast verlassen sind. Morettis Kunst, Intelligenzkino in Gefühlskino zu verwandeln, ist am eindrucksvollsten, wenn er die endlose, triste Strandstraße von Ostia auf- und abfährt, um die Stelle zu finden, wo Pasolini 1975 ermordet wurde - zu früh, als daß Moretti ihm hätte begegnen können. Wunderschön auch, wie die flehentlichen Bemühungen der Erwachsenen gezeigt werden, die terroristischen Blockaden zu brechen, mit denen die verwöhnten lieben Kinder erziehungsschwacher Eltern das Telefon besetzt halten.

___21.00 - 21.40 Uhr ARD

___Fakt ___Illegaler Waffenbesitz: Die Deutschen rüsten auf / Öffentlicher Dienst: die Gewerkschaft am Katzentisch / Original-Autoersatzteile: König Kunde wird für dumm verkauft.

___22.00 - 0.05 Uhr RTL 2

___Misery ___Die Krankenschwester Annie (Kathy Bates) ist geschlagen mit einem in Schwermut aufgequollenen Körper. Erfolg haben andere. Ihre Welt sind Bücher des Schriftstellers Paul Sheldon (James Caan), dessen Romane sie auswendig kennt und dessen Heldin Misery sie liebt. Eines Tages verunglückt der Autor in den verschneiten Bergen Colorados und wird von der glühenden Verehrerin schwerverletzt in deren Haus gerettet. Der Genesungsprozeß unter der fürsorglichen Belagerung der Frau wird für Sheldon zum Alptraum. Eigentlich wollte er seine Romanheldin sterben lassen, aber Annie besteht mit tödlichem Nachdruck auf deren Fortleben: Der Autor muß seine Figur wieder zum Leben erwecken, ein williger Sklave seiner bösen Muse. Rob Reiner ("Harry und Sally") verfilmte (USA 1990) eine Stephen-King-Vorlage mit Sinn für klaustrophobische Spannung, weshalb er auf Horroreffekte ganz verzichten konnte.

___23.00 - 23.30 Uhr RTL

___10 vor 11 Kulturmagazin ___"Sind wir Menschen Cyber-Wesen?« Alexander Kluge redet mit der Filmemacherin Iara Lee aus Brasilien. Und auf einmal hören wir tief in uns die Mäuse klicken.

Zur Ausgabe
Artikel 49 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.