Zur Ausgabe
Artikel 56 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Montag, 23. März

aus DER SPIEGEL 13/1998

13.00 - 14.00 UHR SAT 1

Sonja

»Meine Liebe gehört den Katzen.« Nach dem Sex der Kater? Kein Mensch musch muschen.

14.00 - 15.00 UHR RTL

Bärbel Schäfer

»Seit der Geburt siehst du aus wie 'ne Schlampe.« Schlampschlacht zwischen Schlümpfen.

15.03 / 16.05 UHR ZDF

Mensch, Ohrner! / Risiko

Der Lerchenberg kreißte, und schon zeigt das ZDF die Mäusezähne. Die erste der sensationellen Innovationen: eine Talkshow mit Thomas Ohrner ("Versteckte Kamera"). Danach ein Quiz mit Kai Böcking.

Aber manchmal ist es wie beim Skat, und man gewinnt das Spiel ohrner zwei.

19.00 - 19.20 UHR ZDF

heute

Spieglein, Spieglein an der Wand, enthülle: Wer von den fiesen Zwergen hinter den sieben Lerchenbergen will eigentlich das schöne Schneewittchen, Brigitte Bastgen, aus der Hauptabendsendung verbannen?

20.15 - 21.15 UHR ARD

Meine Welt ist die Musik

Bevor es Heavy Metal gab, gab es Lady Metall: Mireille Mathieu, der sägenhafte Spatz von Avignon, feiert heute ihr 30jähriges Bühnenjubiläum.

21.00 - 21.45 UHR ZDF

Der letzte Zeuge

Auftakt zu einer vielversprechenden sechsteiligen Reihe, die den sensiblen Ulrich Mühe als deutschen Dr. Quincy zeigt: Der Gerichtsmediziner Robert Kolmaar ist ein lockerer Typ, der gern flirtet und die Vorzimmerdame im Amt »Grünbeinchen« nennt - das legendäre »Rehbeinchen« des Kommissars Erik Ode grüßt aus der Ferne der TV-Frühzeit herüber. Kolmaars Berufsethos hingegen ist streng: »Die Toten schreien die Namen ihrer Mörder heraus, und sie haben niemanden, der das übersetzen kann - nur uns.« So schneidet Kolmaar zusammen mit seiner jungen Kollegin (Gesine Cukrowski) voller Inbrunst in den Leichen nach deren verborgenen Wahrheiten. Was die Anatomie anlangt, so hat der zarte Doktor da ganz eigene Vorstellungen: Der Mensch habe zwei Gehirne. Das eine im Kopf, das andere im Bauch. »Der Kopf ist klug, aber der Bauch ist älter«, belehrt er seine Mitarbeiterin. Instinkt und Fingerspitzengefühl sind zur Lösung seiner Fälle notwendig. In der ersten Episode, die - wie die anderen auch - Gregor Edelmann geschrieben und Bernd Stephan inszeniert hat, hilft der Gerichtsmediziner einem Freund (August Zirner) aus der Patsche. Der arbeitet als Chirurg in einer Privatklinik. Auf mysteriöse Art sind ihm frisch operierte Patienten kurz hintereinander überraschend gestorben. Der Verdacht richtet sich gegen Angestellte der Klinik.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 56 / 133
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.