Zur Ausgabe
Artikel 7 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Moskau bremst

*
aus DER SPIEGEL 52/1987

Im konservativen Beamtenapparat des sowjetischen Außenministeriums wird das zwischen Bonn und Moskau geplante Umweltschutzabkommen blockiert. Die Unterhändler können sich seit Monaten nicht über die Einbeziehung West-Berlins einigen, obwohl im wissenschaftlichtechnischen Abkommen, das bereits im Juli 1986 unterzeichnet worden war, eine einvernehmliche Regelung für die Kontakte zu Bediensteten des Berliner Umweltbundesamtes gefunden wurde. Umweltabkommen mit der DDR und der Tschechoslowakei wurden inzwischen ebenfalls nach diesem Muster abgeschlossen. Bonner Experten rätseln, ob die Bremser im sowjetischen Außenministerium politische Motive haben oder an Gesprächern mit bundesdeutschen Umweltexperten nicht interessiert sind. Als Testfall gelten jetzt entsprechende, noch nicht unterschriebene Abkommen mit Polen und Ungarn.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 7 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.