Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Nach mir begann das Unheil«

SPIEGEL-Interview mit Afghanistans Ex-König Mohammed Sahir Schah 40 Jahre regierte König Mohammed Sahir Schah Afghanistan, bis ihn sein Schwager Daud 1973 stürzte. Der Ex-Monarch, 72, der seitdem zurückgezogen in Rom lebt, wird nun als eine mögliche Integrationsfigur für die von Kabul propagierte, von den Aufständischen bislang abgelehnte »nationale Aussöhnung« ins Gespräch gebracht. *
aus DER SPIEGEL 14/1987
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel