Zur Ausgabe
Artikel 8 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

ÄRZTE NS-Mediziner wird geehrt

aus DER SPIEGEL 22/2008

Mit der Günther-Budelmann-Medaille hat der Berufsverband Deutscher Internisten (BDI) den ehemaligen Nazi-Arzt Hans-Joachim Sewering, 92, ausgezeichnet. Sewering erhält damit die höchste Ehrung, die der Ärzteverband zu vergeben hat. Dabei war der Mediziner schon seit dem 1. November 1933 Mitglied der SS, ab dem 1. August 1934 auch Mitglied der NSDAP. Während seiner Arbeit als Arzt im Tuberkulose-Hilfskrankenhaus in Schönbrunn bei Dachau war Sewering ab 1942 in das sogenannte Euthanasie-Programm der Nazis involviert, bei dem Nazi-Mediziner etwa behinderte Kinder umbrachten. Sewering, der nach dem Krieg bis zum Präsidenten der Bundesärztekammer aufstieg, bestreitet jede Beteiligung an Morden. BDI-Präsident Wolfgang Wesiack ehrte Sewering, weil der sich »wie kaum ein anderer um die Freiheit des ärztlichen Berufsstandes« verdient gemacht habe. Zur Nazi-Vergangenheit äußerte sich der BDI auf Anfrage nicht.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 8 / 102
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.