Zur Ausgabe
Artikel 69 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

PERSONALIEN Odumegwu Ojukwu

aus DER SPIEGEL 39/1983

Odumegwu Ojukwu, 49, geschlagener Anführer der Ibo im nigerianischen Biafra-Krieg (1967 bis 1970), hat einen späten politischen Sieg errungen. Nach zwölf Jahren Exil war der Kriegsheld Ojukwu 1982 nach Nigeria heimgekehrt und hatte sich der Partei seiner früheren Gegner, der des Haussa-Präsidenten Shehu Shagari, angeschlossen. Bei den Senatswahlen im August schienen ihm viele Ibo den Frontenwechsel übelgenommen zu haben - jedenfalls bekam sein Gegenkandidat die Stimmenmehrheit. Das wurde jetzt geändert: Der Gerichtshof in Lagos erklärte Ojukwu nachträglich zum Wahlsieger. Angeblich sind vor Ort die Stimmen falsch gezählt worden.

Zur Ausgabe
Artikel 69 / 72
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.