Zur Ausgabe
Artikel 9 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

OibE-Journalisten

aus DER SPIEGEL 15/1991

Vor Ostern druckte die links-alternative Berliner Tageszeitung (taz) die Liste der geheimen Stasi-»Offiziere im besonderen Einsatz« (OibE). Vorige Woche mußte sie feststellen, daß sie in ihrer Redaktion selbst einen OibE beschäftigt: den Leipziger Mitarbeiter Stefan Schwarz, 26. Der ehemalige Journalistikstudent war von der Stasi geführt worden. Auch der Allgemeine Deutsche Nachrichtendienst (ADN) fand auf der taz-Liste zwei OibE-Kollegen: die langjährigen Auslandsredakteure Frank Kluwe, 41, und Ralf Schultze, 34. Sie wurden inzwischen beurlaubt. Die Berliner Zeitung hatte bereits vor einiger Zeit auf einer OibE-Liste den Namen ihres Pariser Korrespondenten Ralf Klingsieck, 43, entdeckt. Der bestreitet zwar, für die Stasi gearbeitet zu haben, Verlag und Redakteur trennten sich jedoch in gegenseitigem Einvernehmen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 9 / 104
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.