Zur Ausgabe
Artikel 141 / 147
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Oskar Lafontaine / Dominique Strauss-Kahn / Anne Sinclair

aus DER SPIEGEL 39/1999

Oskar Lafontaine, 56, Ex-Finanzminister und ehemaliger Vorsitzender der SPD, wird in Frankreich auch nach seinem Rücktritt noch hoch geschätzt. Kein Geheimnis macht der französische Finanzminister Dominique Strauss-Kahn, 50, daraus, dass er sich in Begleitung seiner Frau Anne Sinclair, 51, mit dem Ehepaar Lafontaine zu einem privaten Mittagessen traf, während zwischen den beiden Regierungen das große Schweigen herrscht. Das Magazin »Paris Match« druckte von diesem Treffen ein Foto über eineinhalb Seiten. »Unentwegt«, so das Blatt, »webt der Finanzminister am Band der sozialdemokratischen Freundschaften«. Die Gesprächsthemen bei den Begegnungen mit Gleichgesinnten stehen unter dem Leitmotiv: »Wir dürfen unser sozialistisches Erbe, das die Solidarität und den gesellschaftlichen Zusammenhang betont, nicht unter den Tisch kehren. Mehr Markt verlangt mehr Regulierung.« Das heißt mehr Staat. Es gehe, so das Magazin, um »einen Diskurs, der gegen die ,andere' europäische Linke gerichtet ist, verkörpert von den Strauss-Kahn feindlich gesinnten Brüdern: Blair und Schröder«.

Zur Ausgabe
Artikel 141 / 147
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.