Zur Ausgabe
Artikel 45 / 89
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

AUSLAND Pantschen Lama Chinas Vize?

aus DER SPIEGEL 12/1988

Der Pantschen Lama soll Chinas neuer Vizepräsident werden. Der 49jährige, nach dem exilierten Dalai Lama höchster religiöser Führer des tibetischen Buddhismus, wird voraussichtlich Ende des Monats bei der nächsten Vollversammlung des Nationalen Volkskongresses zum stellvertretenden Staatsoberhaupt gewählt. Der Pantschen Lama ("großer Gelehrter") hat sich an die Doppelrolle als heiliger Mann der Tibeter und weltlicher Repräsentant der Chinesen gewöhnt: Die zehnte Inkarnation des Buddha Amithabha ist seit 1980 Vizevorsitzender des Volkskongresses. Im neuen Amt wird ein Militär sein Vorgesetzter sein, voraussichtlich der 80jährige Yang Shangkun.

Zur Ausgabe
Artikel 45 / 89
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.