Zur Ausgabe
Artikel 58 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Paßt der Hai zum Hering?

Die Aufgaben des Eysenck-Tests mit Lösungen und Kasparows Ergebnis *
aus DER SPIEGEL 52/1987

Eine halbe Stunde Zeit hatte Kasparow in Baku - und haben SPIEGEL-Leser - für die 40 Aufgaben, die der Londoner Psychologieprofessor Hans Jürgen Eysenck speziell für den SPIEGEL-Test zusammengestellt hat. Der Schwierigkeitsgrad erhöht sich nicht (wie bei manchen anderen Tests) von den ersten bis zu den letzten Aufgaben. Insgesamt ist er so hoch, daß kaum jemand alle 40 Aufgaben in 30 Minuten lösen kann. Eysenck empfiehlt, »schwere« Aufgaben weder allzu schnell zu übergehen noch allzuviel Zeit auf sie zu verwenden. Neben den Lösungen steht eine Graphik (siehe Seite 140), die es ermöglicht, die Zahl der richtigen Lösungen in einen »Intelligenzquotienten« umzurechnen.

1. Setzen Sie die fehlende Zahl ein. 8 12 16 20

2. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus und schreiben Sie die Nummer in das Quadrat.

3. Unterstreichen Sie das Wort, das nicht zu den anderen paßt.

Hering Wal Hai Steinbutt Kabeljau

4. Setzen Sie die beiden fehlenden Zahlen ein.

6 9 18 21 42 45

5. Unterstreichen Sie das Wort, das nicht zu den anderen paßt.

Jupiter Hermes Mars Neptun Merkur

6. Unterstreichen Sie das Wort, das nicht zu den anderen paßt.

Löwe Fuchs Giraffe Hering Hund

7. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

3 5 8 13 22

8. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

9. Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein.

A D H M S

10. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

4 6 9 13 7 10 15

11. Streichen Sie die Figur an, die nicht zu den anderen paßt.

12. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

7 16 9

5 21 16

9 4

13. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus und schreiben Sie die Nummer in das Quadrat.

14. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

84 81 88 14 12 18 9 11

15. Unterstreichen Sie die Figur, die nicht zu den anderen paßt.

16. Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein.

N Q L S J U

17. Mit welcher der fünf numerierten Figuren wird die obere Reihe fortgesetzt?

18. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

19. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

20. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

8 17 5 12 16 10 11 9

21. Setzen Sie die fehlende Zahl und den fehlenden Buchstaben ein.

3 4 5 D H M

22. Unterstreichen Sie das Wort, mit dem der Satz beendet werden kann.

Appetit verhält sich zu Speise wie Sadismus zu: Essen Askese Qual Schlemmerei Getränk

23. Setzen Sie die Zahl ein, die die Reihe vervollständigt.

7 9 40 74 1526

24. Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein.

B E Q Z

25. Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein.

R O L I

26. Unterstreichen Sie das Wort, das nicht zu den anderen paßt.

Mozart Bach Sokrates Händel Beethoven

27. Unterstreichen Sie die Stadt, die nicht zu den anderen paßt.

Oslo London New York Kairo Bombay Madrid Rio de Janeiro

28. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus und schreiben Sie die Nummer in das leere Quadrat.

29. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

30. Setzen Sie die fehlende Zahl ein.

6 12 24 48 2 4 16

31. Setzen Sie den fehlenden Buchstaben ein.

D H L R

32. Unterstreichen Sie von den folgenden Figuren die beiden, die in der Reihenfolge vertauscht sind.

33. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

34. Suchen Sie die fehlende Zahl.

17 33 8 5 29 12 13 10

35. Unterstreichen Sie die Figur, die nicht zu den anderen paßt.

36. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus.

37. Setzen Sie die fehlende Zahl und den fehlenden Buchstaben ein.

3 7 11 C G K

38. Unterstreichen Sie die Zahl, die nicht zu den anderen paßt.

625 361 256 197 144

39. Suchen Sie unter den numerierten Figuren die richtige heraus und schreiben Sie die Nummer in das Quadrat.

40.

Wenn DGJ + JAE + BHF = DDAB und F * C A J = GA, wieviel ist dann G?

Die Lösungen des Eysenck-Tests

1 24. die Zahlen sind jeweils um 4 größer +

2 3 +

3 Wal. Er ist ein Säugetier. Die anderen Tiere sind Fische +

4 90 + 93. Die Reihe entsteht, indem man einmal 3 addiert und zum anderen mit 2 multipliziert. +

5 Hermes. Hermes ist der einzige griechische Gott neben römischen Göttern. Hermes ist im Gegensatz zu den anderen kein Name für einen Planeten unseres Sonnensystems. +

6 Hering. Der Hering ist ein Fisch. +

7 39. Man erhält die Zahl, wenn man die vorhergehende doppelt und 1, 2, 3, 4 bzw. 5 abzieht. 22 x 2 - 5 = 39 +

8 5. Die Figuren der unteren Reihe sind die gleichen wie die in der oberen Reihe, nur daß weiße und schwarze Flächen vertauscht sind. +

9 Z. Die Buchstaben sind 2, 3, 4, 5, 6 Stellen in der alphabetischen Reihe von ihren Vorgängern entfernt. +

10 22. Die untere Zahl ist die verdoppelte obere Zahl minus 1 im ersten Feld, minus 2 im zweiten etc. 3 x 2 - 4 = 22 -

11 4. Figur 1 und 3 passen zusammen sowie Figur 2 und 5. Dabei ist die zweite Figur gegenüber der ersten jeweils um 90° gedreht, weiße und schwarze Flächen haben ihren Platz getauscht. +

12 13. Die Zahl der mittleren Spalte ist die Summe der Zahlen der äußeren Spalten. +

13 4. Es gibt drei verschiedene Kopfformen, drei verschiedene Schwanzformen in jeder Zeile; außerdem ändert sich die Zahl der Schnurrhaare. -

14 16. Die obere Zahl geteilt durch die rechte Zahl mal 2 ergibt die linke Zahl in jeder Einheit. -

15 2. 1 ist mit 5 identisch, ebenso 3 mit 4. +

16 H. Die Buchstaben sind 2 Stellen nach oben, 4 Stellen nach unten, 6 Stellen nach oben, 8 Stellen nach unten, 10 Stellen nach oben bzw. 12 Stellen nach unten von den vorhergehenden entfernt. -

17 2. Die äußere Figur wird halbiert, die innere gedreht und oben aufgesetzt; die Schraffierung wechselt. +

18 2. Die Figuren der oberen Reihe haben keinen rechten Winkel. +

19 1. Es handelt sich um eine einfache arithmetische Aufgabe. Ein Innenkreuz bedeutet -1, ein Außenkreuz + 1; die Figur der dritten Spalte ist die Summe der Figuren der beiden ersten Spalten; +3-1 = +2; +2 bedeutet 2 Außenkreuze. +

20 2. Die drei Zahlen einer Reihe ergeben die Summe 30. +

21 6/S Der Buchstabe ist so viele Schritte von dem vorhergehenden Buchstaben entfernt, wie die Zahl über ihm angibt. +

22 Qual +

23 5436. Es gibt zwei Reihen; die erste beginnt mit der 7; die nächste Zahl erhält man, wenn man die 7 quadriert und davon die unmittelbar nachfolgende Zahl abzieht, 7 x 7 - 9 = 40; die nächste Zahl ist 40 x 40 - 74 = 1526. Die zweite Reihe beginnt mit der 9; auch diese Zahlen werden quadriert, doch werden nun die vorhergehenden Zahlen subtrahiert; 9 x 9 - 7 = 74; 74 x 74 - 40 ergibt die gesuchte Zahl, nämlich 5436. -

24 J. Die Buchstaben stehen an der 2., 5., 10., 17. bzw. 26. Stelle des Alphabets. Man erhält diese Zahlen, wenn man die Zahlen 1 bis 5 quadriert und jeweils 1 dazuzählt.

25 F. Es werden immer zwei Buchstaben des Alphabets übersprungen; die Reihe läuft rückwärts. +

26 Sokrates. Ein Philosoph neben Komponisten. +

27 Rio de Janeiro. Rio liegt als einzige Stadt auf der südlichen Halbkugel.

28 5. Die schwarze Fläche rotiert jeweils um 90°. +

29 4. Es gibt drei verschiedene Spiralgrößen; die Spirale der dritten Spalte fängt in derselben Höhe an wie die der ersten Spalte. +

30 256. Die Zahlen der oberen Reihe werden verdoppelt, die der unteren Reihe quadriert. +

31 X. Die Buchstaben sind jeweils die dritten Buchstaben nach einem Vokal; der dritte Buchstabe nach dem U ist das X. -

32 5 und 6. Der Stern rotiert im Uhrzeigersinn, die kleinen Außenfiguren gegen den Uhrzeigersinn; die Figuren 5 und 6 sind vertauscht. +

33 1. Die Zahl der Räder und die Anzahl der Fenster variiert. +

34 33. Die Zahlen der ersten Spalte werden zu der verdoppelten Zahl der letzten Spalte gezählt, um die Zahlen der zweiten Spalte zu ergeben; 13 + (2 x 10) = 33. +

35 2. Sie enthält keinen rechten Winkel und umschließt keine Fläche. -

36 3. Diese Figur enthält als einzige eine gebogene Linie. -

37 15/O Die Zahlen wachsen jeweils um 4 an; die Buchstaben stehen an der Stelle im Alphabet, die die Zahl oben angibt; O ist der 15. Buchstabe des Alphabets. +

38 197. 197 ist keine Quadratzahl. +

39 4. Der kleine Kreis hat drei verschiedene Positionen; die auf der Grundseite des Rechtecks sitzende Innenfigur hat drei Formen, sie kann entweder schwarz sein oder weiß oder schraffiert. +

40 G. Auch die Antwort 2 ist noch zulässig. Zahlen und Buchstaben gehören wie folgt zusammen: A B C D E F G H I J 4 6 9 1 5 8 2 7 0 3 -.

[Grafiktext]

WIE AUS »PUNKTEN« EIN »IQ« WIRD Wer den Eysenck-Test gemacht hat, kann seinen eigenen »IQ« ermitteln Auf der Horizontalen sind die »Punkte« (die Zahl der richtigen Lösungen) einzutragen. Zieht man eine senkrechte Linie bis zur Diagonalen, so ergibt der Schnittpunkt den »IQ«. Beispiel: Kasparow hatte 29 richtige Lösungen, es ergibt sich für ihn ein »IQ« von 135.

[GrafiktextEnde]

Zur Ausgabe
Artikel 58 / 92
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.