Plagiatsjäger verkündet Keine weiteren Plagiate in Laschets Buch gefunden

Der österreichische Plagiatsjäger Stefan Weber entlastet den Unions-Kanzlerkandidaten. Zuvor hatte Weber mögliche Plagiate im Buch der Grünenkandidatin Annalena Baerbock publik gemacht.
Laschet damals noch Familienminister in NRW, im Jahr 2009 bei der Präsentation seines Buchs

Laschet damals noch Familienminister in NRW, im Jahr 2009 bei der Präsentation seines Buchs

Foto: imago stock&people
»Mein Ergebnis ist entlastend für Laschet«

Medienwissenschaftler Stefan Weber

Empfohlener externer Inhalt
An dieser Stelle finden Sie einen externen Inhalt von Twitter, der den Artikel ergänzt und von der Redaktion empfohlen wird. Sie können ihn sich mit einem Klick anzeigen lassen und wieder ausblenden.
Externer Inhalt

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unserer Datenschutzerklärung.

sem/dpa