Zur Ausgabe
Artikel 18 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Sachsen Privatisiertes Ministerium

aus DER SPIEGEL 6/1996

Sachsens Wirtschaftsminister Kajo Schommer (CDU) verläßt sich zu gern auf externen Sachverstand - für jährlich fünf Millionen Mark beschäftigt er in seinem Ressort freie Berater. In der eigenen Landtagsfraktion wird Schommers Haus schon als »privatisiertes Ministerium« verspottet. Jetzt sind dem sächsischen Rechnungshof Zweifel gekommen, ob die teure Schar auch ihr Geld wert ist. Fürs erste haben die Prüfer den Wirtschaftsminister aufgefordert, die Beraterverträge nicht zu verlängern.

Zur Ausgabe
Artikel 18 / 117
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.