Zur Ausgabe
Artikel 3 / 46

Quelle

aus DER SPIEGEL 12/1954

Bundeskanzler Konrad Adenauer erhielt die Zustimmung der Freien Demokraten zur Grundgesetz-Änderung über die Wehrhoheit unter anderem dadurch, daß er versicherte, die alliierte Hochkommission werde der Grundgesetz-Änderung unbesehen zustimmen. Er habe Informationen, so erklärte er, daß die Amerikaner, die turnusmäßig den Vorsitz in der Hochkommission führten, die Anerkennung sofort durchsetzen würden. Inzwischen hat sich herausgestellt, daß der Kanzler im Unrecht war. Auch die Quellen seiner hochpolitischen Versicherung sind bekanntgeworden: Ein mittlerer Beamter aus der Rechtsabteilung des amerikanischen Hochkommissars hatte seine Ansichten einem mittleren Beamten im Bundesjustizministerium übermittelt.

Zur Ausgabe
Artikel 3 / 46
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.