Zur Ausgabe
Artikel 82 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

»Reds«
aus DER SPIEGEL 30/1982

»Reds«

(Nr. 20/1982, Briefe zur Besprechung des US-Films »Reds")

Zu der Anmerkung Ihrer Redaktion zu dieser Leserzuschrift »Am Kreml bestattete US-Bürger« weise ich darauf hin, daß Heckert und Clara Zetkin nicht die einzigen Deutschen sind, die in der Gräberliste der Kremlmauer verzeichnet wurden.

Meines Wissens wurde auch der in Dudweiler gebürtige Oskar Hellbrück an der Kremlmauer beigesetzt. Herr Hellbrück hat als Gewerkschaftler im Juli 1921 an einem Gewerkschaftskongreß in der Sowjet-Union teilgenommen. Bei der Fahrt mit einem damals modernen Eisenbahnfahrzeug (mit Luftschrauben angetriebene Draisine) am 24. Juli 1921 kam es zu einem Unglück, bei dem es mehrere Tote gab.

Die sterblichen Überreste wurden aufgrund verschiedener Angaben an der Kremlmauer beigesetzt. Ich hoffe, hierdurch zu einer Verbesserung des Informationsstandes in dieser Angelegenheit beigetragen zu haben.

( Briefautor Schon hat recht: Der ) ( einstige Sozialdemokrat Hellbrück ) ( (geboren 1884) war als Vorsitzender der ) ( Bergarbeiter-Gewerkschaft Leiter des ) ( Generalstreiks an der Saar und ) ( organisierte später in seiner ) ( Organisation eine starke KPD-Fraktion. ) ( Als Delegierter zum Gründungskongreß ) ( der Gewerkschafts-Internationale ) ( (Profintern) in Moskau, kam er bei dem ) ( genannten Unglück ums Leben. Mit ihm ) ( starb Otto Strupat (geboren 1893), ) ( Gewerkschaftsfunktionär der Zeche ) ( »Klara I« in Lausitz (Niederschlesien). ) ( Beide wurden am Kreml bestattet. )

Saarbrücken HERMANN SCHON Bezirksbürgermeister

S.8Briefautor Schon hat recht: Der einstige Sozialdemokrat Hellbrück(geboren 1884) war als Vorsitzender der Bergarbeiter-GewerkschaftLeiter des Generalstreiks an der Saar und organisierte später inseiner Organisation eine starke KPD-Fraktion. Als Delegierter zumGründungskongreß der Gewerkschafts-Internationale (Profintern) inMoskau, kam er bei dem genannten Unglück ums Leben. Mit ihm starbOtto Strupat (geboren 1893), Gewerkschaftsfunktionär der Zeche"Klara I« in Lausitz (Niederschlesien). Beide wurden am Kremlbestattet.*

Zur Ausgabe
Artikel 82 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.