Zur Ausgabe
Artikel 120 / 120
Vorheriger Artikel

Roberto Benigni,

aus DER SPIEGEL 2/2003

Roberto Benigni, 50, italienischer Schauspieler und Regisseur ("Das Leben ist schön"), hat keine Hemmungen, die Mächtigen des Landes mit Spott zu überziehen. Zur besten Sendezeit nahm der Komiker den Regierungschef Italiens persönlich aufs Korn. In einem satirischen Monolog stellte Benigni fest, Berlusconi habe jede Menge mit Jesus gemeinsam, weil auch er eine Art Dreieinigkeit repräsentiere: Premierminister, Chef des Fußballclubs AC Mailand und Kopf der Fininvest-Gruppe. Benignis Auftritt fand im staatlichen Sender Rai Uno statt, der - genau wie sein Hauptkonkurrent Mediaset - unter dem Einfluss von Berlusconi steht.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 120 / 120
Vorheriger Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.