Zur Ausgabe
Artikel 125 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Roger Clinton

aus DER SPIEGEL 50/1999

43, Musiker und Halbbruder des US-Präsidenten, trat wieder mal trümpelig in ein Fettnäpfchen. In diesem Frühjahr, als Bruder Bill, 53, das Nato-Bombardement Jugoslawiens anführte, traf der Musikus bei einem Essen in Hollywood auf den Regisseur Peter Antonijevic, einen Serben. Clinton der Jüngere bat um eine Rolle als Schauspieler. Antonijevic, wiewohl Milosevic-Gegner, war ebenso empört, dass die Amerikaner seine Mutter und Schwester bombardierten. »Er ist kein unangenehmer Kerl«, sagt Antonijevic über Roger Clinton, »aber ich musste lachen, er war die einzige Person in ganz Amerika, die nun wirklich nicht nach einer Rolle bei mir nachfragen konnte.« Der Regisseur hält nach wie vor wenig von der Politik der USA gegenüber seiner Heimat: Seine Mutter erhalte weder Strom noch Heizmaterial, während »der wohlgenährte Milosevic seinen Scotch hinunterspült«.

Zur Ausgabe
Artikel 125 / 132
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.