Zur Ausgabe
Artikel 105 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Roland Koch

aus DER SPIEGEL 52/2002

Roland Koch , 44, CDU-Ministerpräsident von Hessen, gelegentlicher Erbe »jüdischer Vermächtnisse« und Urheber geschmackloser historischer Vergleiche, lässt an seiner Weste polieren. Die Junge Union Hessen vertreibt lustige Aufkleber mit Koch mal als Schutzmann, mal als Bauarbeiter. Das immer gleiche, glatte Gesicht von Roland Koch, ohne »land« und »ch« »Roko« geheißen, ist kernseifensauber, wie die jeweilige Berufskleidung. Was daherkommt wie Bilder aus einer Kinderfibel aus den fünfziger Jahren ist an das mündige Wahlvolk gerichtet. Aufgedruckt ist die Internet-Adresse »www.hessen-gewinnt.de«. Auf der Website erscheint Koch als Roko der Weihnachtsmann, wieder mit dem gleichen grienenden Gesicht und selbstverständlich mit erhobenem Daumen: »Roko und die Junge Union Hessen wünschen ein frohes Weihnachtsfest und guten Rutsch!« Es sollen noch mehr berufsbezogene Rokos, Lehrer etwa, in den ersten Januar-Wochen der Öffentlichkeit vorgestellt werden, nach dem witzigen Motto: Koch kann alles.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 105 / 107
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.