Zur Ausgabe
Artikel 84 / 88
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Rudi Geil,

aus DER SPIEGEL 32/1990

53, rheinland-pfälzischer Innenminister, erhielt seine Ernennung zum Ehrenmitglied des Miesauer Stammtisches »Die Plattmacher« (Tischordnung: »Es darf außer warm Wasser un Rizinus alles getrunkt werre"). Den CDU-Politiker nahm die trinkfeste Runde, vorwiegend Sozialdemokraten, in ihren Reihen auf, nachdem Geil anläßlich des begonnenen Abzuges der 102 000 US-Giftgasgranaten auch der Verbandsgemeinde Bruchmühlbach-Miesau seine Aufwartung gemacht und den Lokalpolitikern bei bester Stimmung im Pils- und Weinlokal »Grummbeerkeller« mitgeteilt hatte, daß »eigentlich nichts passieren kann«. Im US-Armeedepot Miesau werden die C-Waffen, die von Clausen über Nordenham zum Johnston-Atoll transportiert werden sollen, auf die Bahn umgeladen. Beifall erhielt der Ehren-Plattmacher auch für eine Attacke auf Hardthöhen-Chef Gerhard Stoltenberg: »Wenn ich Verteidigungsminister wäre«, höhnte Geil, »wäre ich doch beim C-Waffen-Abzug vor Ort. Da kann der doch Punkte sammeln.«

Zur Ausgabe
Artikel 84 / 88
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel