Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Rudolfo kommt mit blauen Jeans«

Neue Verbrechenswelle: Internationale Banden organisieren den Scheckbetrug im großen Stil Das Wiesbadener Bundeskriminalamt registriert ein neues Massendelikt: Horrende Mengen gestohlener oder gefälschter Eurocheque-Karten und Schecks werden von international organisierten Syndikaten zu Geld gemacht. Kreditgewerbe und Kriminalisten entwickeln neue Verfahren, die europaweite Verbrechenswelle einzudämmen - die blaue Plastikkarte, von Banken und Sparkassen als »Zahlungssystem Nr. 1« gerühmt, ist nicht mehr sicher. *
aus DER SPIEGEL 40/1988
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel