Zur Ausgabe
Artikel 121 / 124

Salman Rushdie,

aus DER SPIEGEL 14/1995

47, britischer Schriftsteller, verhalf der Londoner Schickeria zu einem prickelnden Erlebnis. Zwar kennt die Londoner Gesellschaft den Autor, der sich vor den Häschern der iranischen Ajatollahs verstecken muß, als gelegentlichen Cocktailpartygänger, aber als Disco-Besucher war Rushdie bisher nicht aufgefallen. Doch als vergangene Woche in einem Londoner Arbeiterklub das neue Werk eines Schriftsteller-Kollegen mit anschließender Party vorgestellt wurde, hielt es Rushdie nicht in seinem Versteck. Zur Freude der anwesenden Ladys des literarischen London tanzte der von Mord bedrohte Verfasser der »Satanischen Verse« auch noch »wie ein Derwisch«, so die Times, zu dem Bee-Gees-Song »Stayin' Alive«.

Zur Ausgabe
Artikel 121 / 124
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.