Zur Ausgabe
Artikel 13 / 119
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

KERNENERGIE Schavan baut Atomforschung aus

aus DER SPIEGEL 19/2007

Forschungsministerin Annette Schavan steckt in den kommenden Jahren mehr Geld in die Förderung der Atomforschung. Für den Zeitraum von 2008 bis 2011 stellt ihr Ministerium zusätzlich bis zu 40 Millionen Euro bereit. Die Gelder sollen vor allem jungen Wissenschaftlern helfen, Sicherheits- und Endlagerfragen zu erforschen. Die Atomkraft-Befürworterin Schavan will mit dem Programm den wissenschaftlichen Nachwuchs und die Wettbewerbsfähigkeit der deutschen Atomtechnologie sichern. »Wir dürfen in international gefragten Forschungsbereichen nicht auf Kompetenzen des Nachwuchses verzichten, sonst verlieren wir weltweit den Anschluss«, sagt Schavan. Bislang unterstützt ihr Ministerium die Sicherheits- und Endlagerforschung mit rund 30 Millionen Euro jährlich. Sie fließen an die Forschungszentren Karlsruhe, Jülich und Rossendorf.

Zur Ausgabe
Artikel 13 / 119
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.