Zur Ausgabe
Artikel 88 / 130

Südafrika Schmierte der Hotel-König den ANC?

aus DER SPIEGEL 32/1996

Peinliche Affäre für Nelson Mandelas Regierungspartei: Südafrikas Hotel- und Kasinomagnat Sol Kerzner hat angeblich nicht nur heimlich den ANC-Wahlkampf von 1994 mit Millionen-Spenden unterstützt, sondern auch hohen Funktionären »Gefälligkeiten erwiesen« und beispielsweise die Riesenparty zum 50. Geburtstag des designierten Mandela-Nachfolgers Thabo Mbeki finanziert. Mit solchen Enthüllungen rächt sich das ANC-Führungsmitglied General Bantu Holomisa für seinen Rausschmiß aus dem Mandela-Kabinett. Holomisa war in der vorvergangenen Woche von seinem Posten als stellvertretender Umwelt- und Tourismusminister abberufen worden, nachdem er als Zeuge vor der Wahrheitskommission zur Aufklärung der Verbrechen während der Apartheidszeit aufgetreten war. Er hatte eine Minister-Kollegin beschuldigt, in den achtziger Jahren Schmiergelder angenommen zu haben. Nun soll sich Holomisa vor dem Disziplinarausschuß des ANC verantworten, weil er seine Aussagen vor der Kommission nicht erst mit der Partei abgesprochen habe. Die Anschuldigungen könnten die Regierung Mandela erschüttern: Als Dank für die Spenden des Kasinobesitzers, so Holomisa, habe die ANC-Führung Kerzner versprochen, sie werde nach dem Wahlsieg dafür sorgen, daß ein Ermittlungsverfahren gegen ihn wegen Korruption im Sande verlaufen werde.

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 88 / 130
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.