Zur Ausgabe
Artikel 34 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Briefe

SCHWER GETÄUSCHT
aus DER SPIEGEL 21/1959

SCHWER GETÄUSCHT

Jene von den Schöpfern des Grundgesetzes vorgesehene »Demokratie« entpuppt sich dem erstaunten Bundesbürger angesichts der Tatsachen, daß verurteilte Botschafter nicht entlassen, mangels Beweises freigesprochene Kleineuropäer bestätigt und bestochene Referenten von ihren Chefs gedeckt werden, als grausige Fata Morgana. Ergänzt wird dies durch nichtssagende Erklärungen und das Versagen der Ermekeil -Kaserne bei der Brandgans-Vertreibung durch 45 »Bomben«. Anstatt das Schweigen zu brechen, beschimpft der Bundesmarschall jene, die der Sache eine eigene Version zu geben versuchten. Das geht zu weit! Einziger Rat für Herrn Strauß: den Kopf im (Knecht)sand stecken zu lassen und schleunigst abzutreten. Aber wer diese Bonner Demokratie kennt, der ahnt, was wir noch weiterhin zu erdulden haben werden.

Handorf (Münster) FRIEDRICH BERTRAM

Eine technische Jungfernzeugung - niemand tat's.

Bremen WERNER SIEWERS

Auf Grund Ihres Berichtes erwarte ich jetzt vom Bundesverteidigungsministerium eine Erklärung, daß es sich bei den

»Vorgängen« auf Knechtsand um eine himmlische Wundererscheinung gehandelt hat.

Hamburg-Billstedt 1 H.C. BREMER

Man kann natürlich, wie der SPIEGEL, die ganze Knechtsand-Bombardiererei als Entenschreck und Tierschutzschnulze hinstellen. Vogelschwärme haben in den USA ja schon einmal Radar-Großalarm und um ein Haar den »Gegenschlag« ausgelöst. Aber trotz SPIEGEL sind selbst Strauß und seine Mannen von echten Explosionen und nicht von Visionen überzeugt. Nur - deutsche Flugzeuge waren es nicht. Es waren aber auch keine englischen, keine amerikanischen, überhaupt keine Nato-Maschinen. Was denn sonst? Unter Kammhuber wurden schon einmal Bomben auf Freiburg abgeworfen, ohne daß man es zugab. Oder war es eine Gefechtsübung für einen neuen Fall »Sender Gleiwitz«?

Berlin-Schöneberg GÜNTHER SCHWARBERG

Stuttgarter Zeitung

Wer war es?

Zur Ausgabe
Artikel 34 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.