Zur Ausgabe
Artikel 3 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Schwimmer

aus DER SPIEGEL 17/1949

Winston Churchill war erkältet. Heiser hielt er auf der sechstägigen Wirtschaftskonferenz der Paneuropa-Bewegung in London eine programmatische Rede. Der Ehrenpräsident der Europa-Einiger nannte das britische Empire, die Englisch sprechende Welt und Westeuropa die drei Gruppen von Nationen, die von niemandem überwunden werden könnten, wenn sie sich einig sind. Churchill erklärte, Westeuropa müsse entweder gemeinsam untergehen oder schwimmen. Auf der Londoner Tagesordnung stehen Pläne zur Beseitigung der Währungs-, Handels- und Reiseverkehrsschranken zwischen den europäischen Staaten. Unter den 200 Delegierten aus 21 Nationen sind 20 Deutsche.

+
Der kalte Krieg erwärmt auch die Labour Party für Churchills United-Europe-Gedanken. Die Eröffnungsrede des britischen Verteidigungsministers A. V. Alexander auf dem Londoner Wirtschaftskongreß wird allgemein als Schlußstrich unter die bisherige negative Labour-Einstellung zu Paneuropa gewertet.

Zur Ausgabe
Artikel 3 / 53
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.