Zur Ausgabe
Artikel 15 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

DIPLOMATIE Scorpions statt Wagner

aus DER SPIEGEL 41/2003

Ein Streit über den deutsch-russischen Kulturaustausch belastet den Besuch von Kanzler Gerhard Schröder am Mittwoch bei Präsident Wladimir Putin. Dessen Kulturminister Michail Schwydkoi sorgte vergangene Woche in Berlin für einen Eklat. Heftig beschwerte sich der Besucher über die vom Auswärtigen Amt für Russland vorgeschlagenen Kultur-Events. Die Diplomaten wollen unter anderem Rock-Grufties wie Udo Lindenberg oder die Scorpions schicken, die Russen dagegen hätten lieber deutsche Hochkultur. »So kann man mit uns nicht umgehen«, protestierte Schwydkoi bei Amtskollegin Christina Weiss. Früher habe man Wagner bekommen, wenn man sich Wagner gewünscht habe. Von Weiss seien Änderungen zugesagt worden, hieß es aus der Delegation der Gäste. Die »Deutsch-Russischen Kulturbegegnungen 2003/2004« waren von Putin und Bundespräsident Johannes Rau im Februar im Berliner Schauspielhaus eröffnet worden - zum Auftakt spielten die St. Petersburger Philharmoniker.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 15 / 118
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.