Zur Ausgabe
Artikel 16 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Sie mögen das bezeichnen als Unrecht ...«

Wegen angeblicher Devisenvergehen will die SED den Regime-Kritiker Havemann, der seit 1976 durch Beschluß des Kreisgerichts unter Hausarrest steht, kriminalisieren -- ein letzter Versuch, den Dissidenten zum Verlassen der DDR zu bewegen? Wie hilflos die Justiz im Umgang mit Havemann bislang ist, dokumentiert ein Gespräch, das der DDR-Staatsanwalt Gernot Windisch mit dem Professor in dessen Haus in Grünheide geführt hat. Ein Tonband des Gesprächs, das vor den jüngsten Repressalien gegen Havemann stattfand, gelangte an den SPIEGEL.
aus DER SPIEGEL 18/1979
Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 16 / 77
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel