Zur Ausgabe
Artikel 102 / 102
Vorheriger Artikel

Sigmar Gabriel

aus DER SPIEGEL 4/2007

Sigmar Gabriel , 47, Bundesumweltminister, wird von umweltbewussten Mitarbeitern des Fuhrparks der Bundesregierung kritisiert. So benütze der Minister zwar bei vielen Dienstreisen politisch korrekt auch die Bahn. Beim Zielbahnhof in Hamburg, Hannover oder anderswo warte dann aber sein aus Berlin extra angefahrener Dienstwagen, um die Fahrt zum dienstlichen Termin oder in sein Privathaus im niedersächsischen Goslar komfortabel fortzusetzen. »Öko-Show«, urteilt ein Fahrer aus dem Regierungsviertel. Gabriels Sprecher weist den Vorwurf als »unzutreffend« zurück, da der SPD-Politiker lediglich aus »Sicherheitsgründen« seine Limousine nachkommen lasse. Zudem sei am zweiten Amtssitz Bonn ebenfalls ein Fahrer für Termine im westlichen Deutschland stationiert: Sollte Gabriel etwa nach Frankfurt am Main reisen, würde der Wagen von Bonn aus rankutschiert - aus ökologischen Gründen.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 102 / 102
Vorheriger Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.