Zur Ausgabe
Artikel 78 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

SPECTRUM Neue Heroinwelle in den USA

aus DER SPIEGEL 40/1981

Fast zehn Jahre lang sank in den USA die Zahl der Rauschgiftabhängigen und der Heroin-Opfer -- aber nun hat der Trend offenbar wieder umgeschlagen. Vor allem die Metropolen und Bundesstaaten im Nordosten der USA verzeichnen eine rasch steigende Zahl von Heroin-Toten, von Rauschgift-Notfällen in den Kliniken und ein vermehrtes Angebot besonders »reinen« Heroins in der Szene. In der Bundeshauptstadt Washington wurden in diesem Jahr schon 72 Heroin-Tote gemeldet. So viele hatte es seit 1970 nicht mehr gegeben. In New York hat sich die Zahl der Heroin-Toten nahezu vervierfacht, und die Zahl der Süchtigen wird derzeit auf 172 000 geschätzt.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 78 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.