Zur Ausgabe
Artikel 77 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

SPECTRUM Perlman wirbt für Behinderte

aus DER SPIEGEL 40/1981

Das Plakat zeigt eine ausladende Freitreppe, davor -an Krücken -- den weltberühmten Violinisten Itzhak Perlman und seinen Spruch: »Ich hasse Stufen.« Perlman, 36, seit einer Kinderlähmung gehbehindert, unterstützt mit dem eindrucksvollen Poster eine Kampagne zur »Nationalen Behinderten-Woche« in den USA, die am 11. Oktober beginnt. Geldgeber ist die Stiftung »National Easter Seal Society«; das Publikum soll auf die Schwierigkeiten hingewiesen werden, mit denen Behinderte im Alltag zu tun haben. Perlman spricht aus leidvoller Erfahrung: »Manche Konzertsäle lehne ich inzwischen ab, weil Behinderte nicht in den Zuschauerraum können oder ich nicht auf die Bühne.« In manchen Fällen, scherzt Perlman, hätte er eigentlich doppeltes Honorar verlangen müssen: »Eines fürs Auf-die-Bühne-Klettern, das andere fürs Geigespielen.« Die Werbeaktion ist dieses Jahr begründeter denn je. Um Kosten zu sparen, will die Reagan-Administration, wie letzte Woche bekannt wurde, jene Behörde dichtmachen, die darüber wachen sollte, daß öffentliche Gebäude und Verkehrsmittel behindertengerecht gebaut werden.

Zur Ausgabe
Artikel 77 / 87
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.