Zur Ausgabe
Artikel 4 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung SPIEGEL-BÜCHER

aus DER SPIEGEL 46/1980

Gefährden unsere Sozialgesetze den Wohlstand in der Bundesrepublik? SPIEGEL-Redakteurin Renate Merklein hatte in einer fünfteiligen Serie versucht, diese Frage zu beantworten. Das Ergebnis - die Überbewertung des Sozialen höhlt auf die Dauer die Grundrechte aus - ist in der vergangenen Woche als SPIEGEL-BUCH 5 in erweiterter Fassung erschienen. Renate Merklein: »Griff in die eigene Tasche«; 192 Seiten; 12 Mark. Ebenfalls in der vergangenen Woche brachte SPIEGEL-Redakteur Werner Meyer-Larsen SPIEGEL-BUCH 6 »Auto-Grossmacht Japan« heraus. Über den Siegeszug der japanischen Autobauer hatte der SPIEGEL bereits in einer Titelgeschichte berichtet. SPIEGEL-Redakteure und Mitarbeiter untersuchen nun ausführlich Marktstrategien, Fertigungstechniken und die grossen Konzerne der japanischen Automobilindustrie. Das Hamburger Ingenieur-Büro Siggel & Sens testete alle neuen japanischen Automodelle. Neben einer ausführlichen Beurteilung werden auch mögliche Reparaturkosten verzeichnet. Werner Meyer-Larsen (Hg.): »Auto-Grossmacht Japan«; 228 Seiten; 14 Mark.

Zur Ausgabe
Artikel 4 / 95
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.