Zur Ausgabe
Artikel 56 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

SPIEGEL TV

aus DER SPIEGEL 22/1996

DONNERSTAG ___22.00 - 22.30 Uhr Vox

___SPIEGEL TV EXTRA

___Faszination Ferrari ___Deutschlands bekanntester Autohändler, Helmut Becker, lädt alljährlich seine illustre Kundschaft zu einem Ferrari-Fan-Treffen nach Monte Carlo.

___FREITAG ___22.00 - 22.35 Uhr Vox

___SPIEGEL TV INTERVIEW

___Reinhold Beckmann ___Ein Gespräch mit dem Sat-1-Sportchef und ein Blick hinter die Kulissen von »ran«.

___22.35 - 23.40 Uhr Vox ___FREITAGNACHT

___Magazin mit Sandra Maischberger ___Esoterik - zwischen Scharlatanerie und Selbstverwirklichung. Ein Massentrend auf dem Prüfstand.

___SONNTAG ___22.00 - 22.55 Uhr RTL

___SPIEGEL TV MAGAZIN

___Die amerikanische Gefahr - Deutschland auf dem Weg in die McJob-Gesellschaft / Von Kosaken, Killern und Kandidaten - Wahlkampf in der russischen Provinz / »Bandidos« gegen »Hell's Angels« - Rockerkrieg in Dänemark.

___23.00 - 23.30 Uhr Sat 1

___SPIEGEL TV REPORTAGE

___"A band is born« - ein Film über die Entstehung einer Teenie-Band ___Der Abgang der Kultband »Take That« hat weltweit bei Teenagern Trauer und Kummer hinterlassen. Schon 15 Monate vor dem vielbeweinten Abschied von »Take That« arbeiteten zwei Londoner Musikmanager bereits an einer Nachfolge-Band. Per Zeitungsannonce suchten sie gutaussehende junge Männer, die eventuell auch singen können. Aus 7000 Bewerbern machten ein Kellner, ein Arbeitsloser, ein Schüler und ein Student das Rennen. Inzwischen war die Gruppe unter dem Namen »Upside Down« in den britischen Top twenty vertreten. James Cohen begleitete die neue Gruppe.

Zur Ausgabe
Artikel 56 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.