Zur Ausgabe
Artikel 14 / 60
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Stefan Berg über Sterbehilfe und seine Parkinson-Erkrankung Wir leben, und zwar nicht nur "noch"

Seit elf Jahren lebt SPIEGEL-Autor Stefan Berg mit der Diagnose Parkinson. Hier schreibt er über Lebenswillen und Sterbehilfe.
aus DER SPIEGEL 17/2019
Stefan Berg wurde 1964 in Ost-Berlin geboren, schrieb in der DDR für Kirchenzeitungen, seit 1996 beim SPIEGEL. 2008 wurde bei ihm Morbus Parkinson diagnostiziert.

Stefan Berg wurde 1964 in Ost-Berlin geboren, schrieb in der DDR für Kirchenzeitungen, seit 1996 beim SPIEGEL. 2008 wurde bei ihm Morbus Parkinson diagnostiziert.

Foto: Jordis Schlösser / OSTKREUZ

Sie können den Artikel leider nicht mehr aufrufen. Der Link, der Ihnen geschickt wurde, ist entweder älter als 30 Tage oder der Artikel wurde bereits 10 Mal geöffnet.

Am 11. April fuhr ich in die Parkinsonklinik in Beelitz-Heilstätten. Chefarzt Georg Ebersbach, der mich seit Jahren begleitet, hatte mich um eine kleine Rede gebeten. Die Klinik feierte ihr 20-jähriges Bestehen. Außerdem ist der 11. April der Welt-Parkinson-Tag. "Bitte helfen Sie Menschen, das Geschenk des Lebens auch da zu suchen, wo es nicht so leicht zu finden ist", so schloss mein Plädoyer für "einen anderen Blick auf das Kranksein". 

Die Veranstaltung endete ausgelassen. Eine Gruppe an Parkinson erkrankter Frauen und Männer trat auf, gemeinsam mit einem Musiktherapeuten. Sie trommelten lautstark und rhythmisch auf großen Bällen. Ein wundervoller Lebenslärm. Georg Ebersbach lachte: "Da habt ihr den Parkinson in Angst und Schrecken versetzt."

Die Trommler und mein kleiner Vortrag hatten dieselbe Botschaft: Wir leben, und zwar nicht nur "noch".

An diesem Abend fand ich ein Manuskript zum Thema Sterbehilfe in meinen Mails. Ein Kollege bat mich, es zu lesen. Mir war nach vielem zumute an diesem Abend, nur nicht nach Sterbehilfe.

Weiterlesen mit SPIEGEL plus

Jetzt weiterlesen. Mit dem passenden SPIEGEL-Abo.

Besondere Reportagen, Analysen und Hintergründe zu Themen, die unsere Gesellschaft bewegen – von Reportern aus aller Welt. Jetzt testen.

Ihre Vorteile:

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich.
  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App.
  • Einen Monat für einen Euro testen. Einmalig für Neukunden.
Jetzt für 1 Euro testen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden

Weiterlesen mit SPIEGEL+

Mehr Perspektiven, mehr verstehen.

Freier Zugang zu allen Artikeln, Videos, Audioinhalten und Podcasts

  • Alle Artikel auf SPIEGEL.de frei zugänglich

  • DER SPIEGEL als E-Paper und in der App

  • DER SPIEGEL zum Anhören und der werktägliche Podcast SPIEGEL Daily

  • Nur € 19,99 pro Monat, jederzeit kündbar

Sie haben bereits ein Digital-Abonnement?

SPIEGEL+ wird über Ihren iTunes-Account abgewickelt und mit Kaufbestätigung bezahlt. 24 Stunden vor Ablauf verlängert sich das Abo automatisch um einen Monat zum Preis von zurzeit 19,99€. In den Einstellungen Ihres iTunes-Accounts können Sie das Abo jederzeit kündigen. Um SPIEGEL+ außerhalb dieser App zu nutzen, müssen Sie das Abo direkt nach dem Kauf mit einem SPIEGEL-ID-Konto verknüpfen. Mit dem Kauf akzeptieren Sie unsere Allgemeinen Geschäftsbedingungen und Datenschutzerklärung.

Zur Ausgabe
Artikel 14 / 60
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.