Zur Ausgabe
Artikel 75 / 76

Stefan Lásló

aus DER SPIEGEL 39/1964

Stefan László, 51, Bischof im österreichischen Burgenland, zahlte zwei Kinobesitzern in den Gemeinden Oberwart und Güssing je 5000 Schilling (769 Mark), weil sie auf eine Vorführung des schwedischen Films »Das Schweigen« verzichtet hatten. Der um die Moral seiner Gläubigen besorgte Bischof ("Am Geld soll es nicht scheitern") verschaffte einem der Kinoeigner überdies Ersatzfilme für die Tage, an denen »Das Schweigen« hätte laufen sollen.

Zur Ausgabe
Artikel 75 / 76
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.