Zur Ausgabe
Artikel 118 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Stephen Hawking,

aus DER SPIEGEL 8/1997

55, brillanter Theoretiker von Raum und Zeit, verlor eine Wette von kosmischen Ausmaßen. Vor sechs Jahren hatte der als neuer Einstein gepriesene Physiker die Existenz sogenannter nackter Singularitäten - Ansammlung unendlich großer Massen in Zentren Schwarzer Löcher - kategorisch verneint. Die Wissenschaftler John Preskill und Kip Thorne vom California Institute of Technology hielten dagegen. Vorletzte Woche wurden die beiden Amerikaner durch die Analysen eines Supercomputers bestätigt; demnach ist die Existenz nackter Singularitäten zwar unwahrscheinlich, aber nicht unmöglich. Bei seinem Routinebesuch in Kalifornien gab sich der an den Rollstuhl gefesselte englische Kosmologe geschlagen. Hawking beglich prompt seine Wettschulden: 100 Pfund Sterling sowie je ein T-Shirt für die Gewinner mit dem Aufdruck eines noch nicht ganz Überzeugten: »Die Natur verabscheut eine nackte Singularität«.

Zur Ausgabe
Artikel 118 / 120
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel