Zur Ausgabe
Artikel 47 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Fernsehen Süddeutsche plant TV-Kanal

aus DER SPIEGEL 21/1996

Der Süddeutsche Verlag, der bis zu seinem Ausstieg beim Sender Vox empfindliche Verluste im Fernsehgeschäft einsteckte, hat wieder Lust auf TV. Das Medienhaus will mit den Dortmunder Produzenten Freddie Röckenhaus und Petra Höfer den ersten deutschen Dokumentationssender (Arbeitstitel: »Blue Planet") starten. Bei der Landesanstalt für Rundfunk in Düsseldorf wurde bereits eine Sendelizenz beantragt. Der neue werbefinanzierte Kabel- und Satellitenkanal (geplantes Jahresbudget: 50 Millionen Mark) soll unabhängig von den großen Medienkonzernen betrieben werden. »Blue Planet«-Planer Röckenhaus, der in der vergangenen Woche in einem ARD-Film den Fußballmeister Borussia Dortmund porträtierte, will mit Filmen über Zeitgeschichte, Natur, Reise und Pop vor allem jüngere Zuschauer erreichen. Die Anfangsinvestitionen, sagt der Verlag, ließen sich nach drei bis vier Jahren zurückverdienen.

Zur Ausgabe
Artikel 47 / 121
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.