Zur Ausgabe
Artikel 31 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

TADEL

aus DER SPIEGEL 10/1966

Nach mangelhaften und verbesserungswürdigen Punkten befragt, erklärten von den Ford-Besitzern:

- 21,1 %: Verarbeitung und Montage müßten erheblich verbessert werden;

- 18,1 %: Kalamitäten mit dem Vergaser müßten unbedingt unterbunden werden;

- 13,5 %: das Werk solle die Ursachen störender Geräusche beseitigen;

- 12,4 %: die umständliche Verstellung der vorderen Sitzlehnen durch Rändelschrauben sollte einer praktischen Bedienung weichen;

- 12,0 %: Scheibenbremsen dürfen nicht quietschen;

- 11,6 %: das Reserverad sei ungeschickt und platzraubend untergebracht;

- 11,3 %: die Polsterung sei zu verbessern;

- 10,7 %: Funktion und Standfestigkeit der Kupplung seien ungenügend;

- 10,6 %: der Tank sei zu klein;

- 8,1 %: die vom Werk angegebenen Fahrleistungen sollten auch in der Praxis erreichbar sein.

Zur Ausgabe
Artikel 31 / 66
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.