Zur Ausgabe
Artikel 3 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Hausmitteilung Titel / Ischgl / Israel / DEIN SPIEGEL

aus DER SPIEGEL 27/2020
Eberle, Gontek

Eberle, Gontek

Das Zentrum des neuen Corona-Ausbruchs liegt in einem gigantischen Schlachthof in Rheda-Wiedenbrück bei Bielefeld. Die Redakteure Lukas Eberle und Florian Gontek recherchierten dort die unglaublichen Zustände im Tönnies-Konzern, ein SPIEGEL-Team erkundete die Lage im Rest der Republik und in Osteuropa. Eberle und Gontek sprachen auch mit rumänischen und polnischen Arbeitern, die unter Quarantäne stehen und nur eines wollen: möglichst schnell zurück in die Fabriken. »Sie akzeptieren sogar die Gefahr, sich zu infizieren, weil ihnen der Arbeitsmarkt daheim keine Perspektive bietet«, sagt Eberle. Am Ende fragten die Männer, ob er ihnen Zigaretten besorgen könne, da sie ja nicht rausdürften. Eberle ging zum nächsten Supermarkt und kaufte drei Schachteln. Zum Artikel 

Kaum war Österreich-Korrespondent Walter Mayr im Tiroler Skiort Ischgl eingetroffen, wurde ihm erklärt, er befinde sich nun am sichersten Ort des Landes, die Ansteckungsgefahr sei gleich null. In dem als Hotspot für die Verbreitung des Coronavirus verrufenen Alpendorf hat mittlerweile fast jeder zweite Einwohner Antikörper entwickelt. Für Ischgl-Urlauber des vergangenen Winters ging die Ski-Gaudi hingegen übel aus: Tausende wurden infiziert, Dutzende starben. Mayr sprach mit Ischgl-Wirt Bernhard Zangerl, mit Bürgermeistern und Politikern wie Bundeskanzler Sebastian Kurz über die Ursachen der Tragödie. Seine Kollegen Jürgen Dahlkamp, Felix Hutt und Gunther Latsch recherchierten bei Hinterbliebenen und Überlebenden. »Die Fehlerkette«, so Mayr, »reicht von ganz unten bis ganz nach oben, aber auch in Deutschland wurde die tödliche Gefahr verkannt.« Zum Artikel 

In der kommenden Woche könnte Israel auf der Landkarte größer werden: Die rechtskonservative Regierung droht damit, Teile des Westjordanlands zu israelischem Staatsgebiet zu erklären. Die Redakteurinnen Alexandra Rojkov und Raniah Salloum befragten Israelis und Palästinenser nach deren Einschätzung der neuen Eskalation. Rojkov hat selbst zwei Jahre in Israel gelebt. Ihr Wunsch, auch mit Siedlern sprechen zu können, wurde trotzdem zunächst abgelehnt. Viele Siedler empfinden die Berichterstattung über Israels Besatzungsregime in den internationalen Medien als ungerecht. Einer stimmte schließlich zu – unter einer Bedingung: »Bitte machen Sie mich in Ihrem Artikel nicht zum Monster«, sagte er am Telefon. Zum Artikel 

Sind schon wieder Ferien? Ja – und zwar die langen. Der Alltag mit Schulkindern, die die nächsten Wochen wieder meistens daheim verbringen werden, ist für viele Familien eine Herausforderung. Die Sommer-Sonderausgabe von Dein Spiegel bietet 33 tolle Ideen für diese Zeit. Außerdem im Kindermagazin: ein Interview mit Skateboard-Legende Tony Hawk. Und: das große Sommerrätsel, das Kindern und Erwachsenen tagelangen Rate- und Knobelspaß bietet. DEIN SPIEGEL erscheint am Dienstag.

Verwandte Artikel
Zur Ausgabe
Artikel 3 / 63
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.