Zur Ausgabe
Artikel 7 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Tot aus Versehen

aus DER SPIEGEL 31/1972

Der in Stuttgart von einem Kripobeamten erschossene schottische Geschäftsmann Iaen Macleod hatte mit der Baader-Meinhof-Gruppe nichts zu tun. Vergangenen Dienstag gab die bis dahin durch eine USA-Reise verhinderte Eigentümerin der Wohnung Seidenstraße 71, Gabriele Sausmikat, zu Protokoll: Macleod sei in die Weitervermietung des Apartments, das er im Dezember geräumt habe, nicht eingeschaltet gewesen. Nachmieterin der Räume, die bis Juni als BM-Quartier dienten, war die unlängst verhaftete Anarchistin Irmgard Möller alias Gabi Zerbel. Den Schotten -- er starb in seinem neuen Domizil Asemwald 60 -- hatten die Fahnder in die Polizeiaktion einbezogen, weil er immer noch in der Seidenstraße 71 als Mieter und als Besitzer des dortigen Fernsprechanschlusses gemeldet war.

Zur Ausgabe
Artikel 7 / 94
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.