Zur Ausgabe
Artikel 7 / 70
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

TRANSIT-VERKEHR.

aus DER SPIEGEL 12/1964

Der Wirrwarr, der in der letzten Woche um die DDR-Transit-Visen für Bundesbürger entstand, ist durch eine Panne des DDR-Reisebüros ausgelöst worden. Die Ostberliner Reisefunktionäre hatten an vier Westberliner Reisebüros undatierte Merkblätter geschickt, in denen Westdeutsche und Westberliner darauf hingewiesen wurden, daß sie bei Reisen durch die DDR ins Ausland bis zu drei Tagen in Mitteldeutschland Station machen könnten. Tatsächlich waren die Merkblätter nur für den Fall vorbereitet worden, daß sich - nach einer positiven Passierscheinregelung - Ost- und Westbehörden über einen derartigen Transit-Verkehr verständigt hätten.

Mehr lesen über
Zur Ausgabe
Artikel 7 / 70
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.