Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

»Tut was für unser Land«

Ihm sei die Wahl diesmal fürchterlich schwer gefallen, stöhnt Wolf Biermann, und Erzbischof Dyba gesteht ein, daß ihm, dem Kohl-Wähler, diesmal die Scherze ausgehen. Der SPIEGEL bat Manager und Schauspieler, Sportler, Regisseure und Künstler um ihre Einschätzung der Lage der Nation. Ihre Botschaft an den Kanzler und die nächste Regierung: Habt endlich den Mut, Deutschland zu verändern.
aus DER SPIEGEL 40/1998
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel