Zur Ausgabe
Artikel 43 / 94

Uganda: Rebellen im Vormarsch

aus DER SPIEGEL 32/1987

Die neue Regierung Ugandas unter Yoweri Museveni hat 18 Monate nach der Machtübernahme in Kampala noch immer große Teile des Landes nicht unter Kontrolle. Selbst Städte im Norden wie Gulu und Lira, die vor kurzem noch als Bastionen der Regierungstruppen galten, wurden in letzter Zeit von Truppen der Museveni-Vorgänger Milton Obote und Tito Okello zeitweise besetzt. Die Rebellen töteten über hundert Soldaten, nahmen Beamte als Geiseln und stürmten ein Gefängnis.

Zur Ausgabe
Artikel 43 / 94
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.