Zur Ausgabe
Artikel 4 / 71

Hausmitteilung Umwelt

aus DER SPIEGEL 32/1984

Datum: 6. August 1984 Betr.: Umwelt Von Boehringer zu Buschhaus, vom Dioxin zum Schwefelregen, vom Cadmium zum ... Mag ja sein, daß mancher Zeitgenosse der immer neuen Meldungen von immer neuen Umwelt-Katastrophen müde wird. Leisten kann sich solche Abstumpfung keiner. Für SPIEGEL-Redakteur Jochen Bölsche darf sie ohnehin nicht in Frage kommen.

Frühzeitig und beharrlich »wie kein anderer Journalist« (Zeitschrift »Metall") hat Bölsche über die Zerstörung der natürlichen Umwelt berichtet, über die Verpestung von Luft und Wasser. 1983 erhielt er den Journalistenpreis der Deutschen Umweltstiftung. Im Namen des Deutschen Naturschutzringes, der 90 Organisationen mit über drei Millionen Mitgliedern vertritt, hielt er in Helmstedt eine Rede vor 8000 Demonstranten, die eine Entschwefelung des Kraftwerks Buschhaus forderten. In diesem Heft berichtet Bölsche über eine Öko-Gefahr, die Deutschland im Wortsinne den Boden zu entziehen droht: die irreparable Schädigung der Ackerkrume durch Sauren Regen, Chemiegifte und falsche Bewirtschaftung - eine »zu lange übersehene Katastrophe«.

Nach Ermittlungen von Agrarforschern ist der deutsche Ackerboden so schwer geschädigt, daß »in zwei bis drei Jahren« mit dem Niedergang der Gerste zu rechnen sei; bei anhaltendem Schädigungstrend gingen auf Dauer auch der Brotweizen und die Kartoffel ein. Schon sehen Umweltschützer voraus, »daß in 50 Jahren bei uns praktisch keine nennenswerte Nahrungsmittelproduktion mehr stattfinden kann«.

Bölsches Boden-Report ("Dreißig Zentimeter, von denen wir leben«, Seite 50) wird demnächst auch als Teil eines SPIEGEL-Buchs erscheinen. Jetzt herausgekommen ist SPIEGEL-Buch 55: »Supergift Dioxin. Der unheimliche Killer« (192 Seiten; 16 Mark). Herausgeber und Hauptautoren sind die SPIEGEL-Redakteure Hans-Dieter Degler und Dieter Uentzelmann. Auf das, was sie über die Rolle westdeutscher Firmen bei der Herstellung dioxinhaltiger Entlaubungsgifte herausfanden, stützt sich eine neue Anfrage der Grünen im Bundestag.

Zur Ausgabe
Artikel 4 / 71
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.