Zur Ausgabe
Artikel 41 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Feiertage Unbezahlter Urlaub

aus DER SPIEGEL 29/1993

Der Politstreit um die Finanzierung der Pflegeversicherung wird immer grotesker. Zwar hat das Bundeskabinett die Wiedereinführung von Karenztagen bei Krankheit beschlossen, doch bevorzugen statt dessen immer mehr Koalitionspolitiker eine Streichung von Feiertagen. Die wohl kurioseste Forderung kommt jetzt aus den Reihen der CSU: Die rund 23 Millionen Personen, die keiner der beiden großen christlichen Konfessionen angehören, sollen danach die Altenpflege allein finanzieren. Wer keine Kirchensteuer zahle, so die Begründung, dürfe auch keinen Anspruch auf bezahlte kirchliche Feiertage haben. Die blauen Tage müßten als unbezahlter Urlaub angerechnet werden.

Zur Ausgabe
Artikel 41 / 136
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.