Vorheriger Artikel
Nächster Artikel

Unruhe in Jerichow

Ein evangelischer DDR-Pfarrer, den einst die Stasi schikanierte und verfolgte, findet nach der Wende keinen Frieden: Seine Gemeinde will ihn loswerden, weil viele der Stasi geholfen haben und die eigene Vergangenheit verdrängen. Auch seine Oberen möchten ihn am liebsten entfernen, um wieder Ruhe in der Kirche zu haben.
aus DER SPIEGEL 19/1993
Mehr lesen über
Vorheriger Artikel
Nächster Artikel