Zur Ausgabe
Artikel 44 / 65

SWASILAND / PROSTITUTION Verbotene Früchte

aus DER SPIEGEL 29/1969

Wenn alle Rassen zusammenwirken gibt es nichts, was sie nicht erreichen können«, schwärmt König Sobhuza II. ("Der Löwe") von Swasiland.

Das war im September vorigen Jahres, als der afrikanische Ministaat (400 000 Einwohner) unabhängig wurde. Inzwischen haben viele Töchter des Landes den königlichen Appell zur Überwindung der Rassenschranken ernster genommen, als ihrem Souverän recht ist: Sie halten in Swasilands Städten Ausschau nach zahlungskräftigen Liebhabern aus dem Nachbarland Südafrika.

Die Weißen aus der Apartheid-Republik treibt es nach Swasiland, weil schwarze Mädchen daheim »verbotene Früchte sind« (so die südafrikanische Bantu-Illustrierte »Drum"), weil Prostitution und Liebe mit schwarzen Schönheiten in der Kap-Republik hart bestraft werden: Sieben Jahre Gefängnis sieht Südafrikas »Gesetz gegen Unmoral« als Höchststrafe für gemischte Liebe vor.

In Swasiland ist die käufliche Liebe zwischen Schwarz und Weiß erlaubt -- denn »es ist unsere Politik, Mitglieder aller Rasen zu ermutigen, sich zusammenzutun (so der Informationsservice Swasilands).

Viele männliche Bewohner der südafrikanischen Metropole Johannesburg nehmen die Viereinhalb-Stunden-Fahrt über teilweise unasphaltierte Straßen auf sich, um in das gemischtrassige Liebesparadies zu gelangen. Oft sind die Hotels der Swasiland-Hauptstadt Mbabane (13 000 Einwohner) ausgebucht. Durchschnittspreis für eine Liebesnacht: fünf Rand (28 Mark).

»Wir sind tief bestürzt, daß junge Mädchen ohne augenscheinlichen Grund in den Städten herumlungern«, klagte unlängst Bekimpi Diamini, Swasilands stellvertretender Minister für Lokalverwaltung.

Swasi-Minister Prinz Mfanasibili Dlamini nannte die Liebes-Touristen »Kap-Casanovas«. Swasi-Premier Prinz Makhosini Dlamini berief jetzt eine Kommission ein, die Abwehrmaßnahmen gegen Sittenverfall und Prostitutions-Boom ersinnen soll.

Strichgängerin Rose hat dafür kein Verständnis: »Wir ziehen weiße Männer vor, weil sie so nett zu uns sind und gut zahlen.«

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 44 / 65
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.