Zur Ausgabe
Artikel 2 / 55

VERGELTUNG IST UNSINN

aus DER SPIEGEL 34/1961

Ich bin der Ansicht, daß die »massive Vergeltung« als strategischer Leitgedanke in einer Sackgasse gelandet ist.

Selbst in den Tagen ihrer Blüte konnte die »Massive Vergeltung« unseren führenden Männern nur zwei Möglichkeiten zur Wahl stellen, die Auslösung des allgemeinen Kernwaffen-Krieges oder Kompromiß und Verzicht.

Viele begrenzte Kriege seit 1945

- Korea, der chinesische Bürgerkrieg, die Guerilla-Kriege in Griechenland, Malaya, Vietnam, Formosa, Ungarn, dem Mittleren Osten und Laos - sind ein Beweis, daß unsere Strategie der »massiven Vergeltung« wohl den Großen Krieg - einen Weltkrieg Nr. III - verhindert haben mag, aber nicht den Kleinen Frieden erhalten konnte, das heißt, den Frieden vor Störungen zu bewahren vermochte, die nur im Vergleich mit der Katastrophe eines allumfassenden Krieges noch klein zu nennen sind.

Wir spielen ein verlorenes Spiel und sollten damit aufhören.

Seit Jahren wird vorausgesagt, daß die Sowjets während eines Zeitabschnitts gegenseitigen Inschach-Haltens ein langsam ansteigendes Niveau von Provokationen schaffen würden. Seit 1959 befinden wir uns in einem solchen Zeitabschnitt. Die kommunistische Taktik gegenüber Formosa, dem Mittleren Osten, Berlin und Laos bietet genug Beispiele für den zunehmenden Gebrauch militärischer Macht zur Unterstützung aggressiver Politik unter den Bedingungen eines Kalten oder begrenzten Krieges.

Und doch erheben sich angesichts dieser Tatsachen noch Stimmen, die behaupten, ein begrenzter Krieg im Bereich der Nato sei unmöglich. Eine solche Behauptung bedeutet, daß irgendein Zusammenstoß von Patrouillen, etwa um Berlin, automatisch zum weltumfassenden Atomkrieg führen würde. Sie läßt keine andere Alternative zu als gegenseitigen Selbstmord oder Rückzug vor der konventionellen Überlegenheit sowjetischer Streitkräfte.

Derartige Reden tragen nicht zur Ermunterung unserer Verbündeten in Europa bei. Darüber hinaus sind sie Unsinn.

Weder die Sowjets noch unsere Verbündeten glauben, daß wir unsere Waffen der massiven Vergeltung für einen anderen Zweck einsetzen werden als für den einen, unser eigenes Überleben zu sichern.

Zur Ausgabe
Artikel 2 / 55
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.