Zur Ausgabe
Artikel 5 / 62

Veto des Betroffenen

aus DER SPIEGEL 1/1974

Eine rasche Entscheidung im Koalitionsstreit zwischen SPD und FDP über die Nachfolge des Bundespräsidenten-Kandidaten Walter Scheel im Amt des Außenministers droht am Veto des Hauptbetroffenen zu scheitern. Genossen und Koalitionsfreunde hatten den zaudernden Kanzler Willy Brandt gedrängt, die heikle Personalfrage bis Februar zu entscheiden, und auch FDP-Innenminister Hans-Dietrich Genscher -- aussichtsreicher Kandidat für den Chefsessel im AA -- wünscht einen schnellen Entschluß des Kanzlers, damit die öffentlichen Spekulationen beendet werden. Der amtierende FDP- und AA-Chef Scheel hingegen, der sein Ministeramt erst nach der Präsidenten-Kür vom 15. Mai niederlegen wird, hält es für stilwidrig, schon seinen Nachfolger zu bestimmen, bevor er selber ins neue Amt gewählt worden ist. Ein Scheel-Berater: »Der ist da sehr penibel.«

Mehr lesen über

Zur Ausgabe
Artikel 5 / 62
Die Wiedergabe wurde unterbrochen.